Schondorf - Leben am Ammersee

Kultur, Politik, Freizeit und Veranstaltungen aus Schondorf und der Ammersee-Region.

5/16/2018

800.000 Euro Unterschied

Ehemalige Villa Margret am Ammersee

Auf dem Photo ist oben noch die alte Villa Margret in Schondorf zu sehen, das ehemalige Wohnhaus des Landheim-Gründers Julius Lohmann. Unten ist das abgerissene Gebäude, zwei Jahre später. Dazwischen liegen € 800.000 Wertzuwachs.

Abriss und geplanter Neubau

2016 wurde die Villa Margret vom Landheim verkauft. Die neuen Besitzer ließen das Haus abreißen, und planten hier einen Neubau. Der sah zwar schick aus, fand aber keine Käufer. Drei Millionen Euro für eine Doppelhaushälfte waren wohl auch gutbetuchten Interessenten zu viel.
Das Projekt ist jetzt anscheinend beerdigt. Jetzt wird es als das "ideale Baugrundstück für die Verwirklichung Ihrer Immobilienträume" angepriesen. Die unmittelbare Nähe zum See und die ruhige Lage machten das Angebot besonders attraktiv, heißt es in der Beschreibung. Diese Attraktivität hat natürlich ihren Preis, und zwar 1.980.000,- Euro.

Baugrundstück am Ammersee

Von mehreren Seiten habe ich gehört, dass die Villa Margret vor zwei Jahren noch für rund 1,2 Mio Euro den Besitzer wechselte. Macht also eine Wertsteigerung von etwa 800.000,- Euro in zwei Jahren. Gut, der Abriss hat auch etwas gekostet und es fallen Grunderwerbssteuer und andere Gebühren an. Trotzdem bleibt unterm Strich ganz schön was übrig. Eine Summe, für die eine alte Frau lange stricken muss, wie man so schön sagt.


Gefällt dir mein Blog? Neue Beiträge automatisch per Email erhalten

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Danke für Deinen Kommentar. Dieser wird nach einer kurzen Überprüfung veröffentlicht.

Empfohlener Beitrag

Big Brother im Spülkasten

Am Ammersee-Westufer werden die alten Wasserzähler gegen neue Modelle mit Funkdatenübertragung ausgetauscht. Das sorgt bei einigen Leuten...