12/31/2017

Krawumm!

Böllerkanone am Ammersee
Photo © Kanoniere Dießen
Das Jahr 2018 meldet sich hörbar mit lautem Knall, zumindest wenn man in Unterschondorf wohnt. Am 1. Januar findet am Ufer des Ammersees um 14:30 Uhr das traditionelle Böllerschießen statt. Natürlich gehen die Meinungen darüber auseinander. Muß der Krach denn unbedingt sein? Verpestet das nicht die Luft? Was ist mit den Haustieren, die unter dem Lärm leiden?

Handböller und Kanonen

Ich kann diese Einwände schon verstehen, mag diese Tradition aber trotzdem. Im Gegensatz zur wilden Sylvesterknallerei ist das eine organisierte Veranstaltung, und nach einer Stunde wieder vorbei. Ich muss nicht befürchten, dass mir eine brennende Rakete ins Wohnzimmer fliegt, und ich muss nicht Tage danach Überreste von Böllern im Garten einsammeln.
Geschossen wird mit Handböllern und Böllerkanonen bis Kaliber 50 Millimeter. Befüllt werden die Schießeisen mit Schwarzpulver der Körnung zwei Millimeter, das angeblich weitgehend rückstandsfrei verbrennt. Die Feinstaubbelastung ist wahrscheinlich auch nicht schlimmer als bei einem VW Diesel.
Der Rumms der Böller ist ohrenbetäubend, deshalb hier ein paar hilfreiche Links:
Avantek Kapselgehörschutz bei Amazon
HNO im Klinikum Landsberg
Raum der Stille, Herrsching

Neujahrs-Böllerschießen

1. Januar 2018, 14:30 – 16:00 Uhr
Seeanlage
Schondorf am Ammersee
Die Kanoniere Dießen haben vom letztjährigen Neujahrsschießen ein Video gedreht. Das gibt einen recht guten Eindruck davon, was einen am 1. Januar in der Seeanlage erwartet.
Falls das eingebettete Video nicht funktioniert, hier der Link zu Vimeo.

Neujahrsschießen 2017 from Kanoniere Dießen a. Ammersee e. on Vimeo.

1 Kommentar :

  1. Sollten die Böller ursprünglich nicht böse Geister vertreiben? Gegen welche Geister böllern wir heute?

    AntwortenLöschen

Danke für Deinen Kommentar. Dieser wird nach einer kurzen Überprüfung veröffentlicht.